Bestattungsarten

Erdbestattung
Die Erdbestattung ist die traditionsreichste Bestattungsart. Die Bestattung erfolgt in einem Sarg. Der Sarg wird in eine dafür ausgehobene Gruft abgesenkt – der Erde übergeben. Als Grabarten stehen Einzel-, Doppel- sowie Reihen- oder Wahlgrabstellen zur Auswahl.
Erdbestattung
Erdbestattung

Feuerbestattung
Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam, ebenfalls in einem Sarg, dem Feuer übergeben. Die Asche wird in eine gesonderte Aschekapsel gefüllt und anschließend in einer von den Hinterbliebenen ausgewählten Schmuckurne beigesetzt.

Seebestattung MS Astor

Seebestattung
Die Seebestattung ist eine besondere Form der Urnenbeisetzung.

Die Form und der Ablauf einer Seebestattung gleicht in den meisten
Fällen der einer Feuerbestattung. Erwähnenswert ist, dass die Asche
in eine biologisch-abbaubare Spezialurne gefüllt wird, die sich im
Wasser auflöst. Die Beisetzung erfolgt außerhalb der Drei-Meilen-Zone
und in dafür vorgesehenen Seegebieten.

Anonyme Bestattung
Unter einer anonymen Bestattung versteht man, dass die Beisetzung von Sarg bzw. Urne auf einer Gemeinschaftsanlage des jeweils ausgewählten Friedhofs erfolgt. Das Aufstellen eines individuellen Grabmals ist in der Regel nicht vorgesehen.

Weitere Bestattungsarten
Es gibt darüber hinaus andere, hier nicht näher aufgeführte Bestattungsarten,
wie Friedwaldbestattungen, Baumurnenbestattung oder Diamantbestattung u.a..